SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen
SC Mörslingen

SC Mörslingen
SC Mörslingen

SC Mörslingen
PixxCatcher
SC Mörslingen


1993 / Der Weibernarr

Michael Hirner

Altheimerstr. 9

89435 Mörslingen

Tel.: 09074 / 3595

Mobil: 0162 7358754

eMail: mh.hirner@web.de

hinten von links:

Gutekunst Martin,

Kölle Albert,

Hirner Michael,

Behringer Andrea,

 Hörbrand Markus, Hardtmuth Christine, Wiedemann Josef,

Boos Manfred

vorne von links:

Wiedemann Alexandra, Lutmayr Susanne,

Kölle Michaela

Die Haslingerbuben, Blasi und Michl, sind von den Samstagabend-Erlebnissen noch müde. Besonders der Blasi ist den Mädchen sehr zugetan und gibt dementsprechend auch an. Mit Lilli, dem netten Sommergast, hat er auch schon angebandelt. Aber Vroni, die Nachbarsdirn, sieht das gar nicht gern, hat sie doch vom Blasi schon ein Kind. Der Haslingermutter ist aber die Vroni als zukünftige Bäuerin nicht gut genug. Sie hätte für Blasi schon eine andere ausgemacht. Deren Mutter, die Aubäuerin, kommt zu Besuch. In ihr erkennt der Haslinger-Bauer ein frühes Gspusi, das nicht ohne Folgen blieb. Blasi und Michl bekommen überraschend eine volljährige Schwester. Michl schickt Lillis Vater zum Wolpertinger fangen. Vroni und Lilli werden Freundinnen und stellen Blasi auf die Probe von wegen "Weibernarr". Blasi besteht die Probe und macht die Hochzeit mit der Vroni aus. Der Haslinger hat als Gewissenserleichterung eine Kapelle errichten lassen. Michl und der Wolpertinger-Fänger kommen sich ins Gerangel und bei Blasmusik läßt sich alles zum guten Ende auf.